TIPPS VON A‑Z

TIPPS UND TRICKS ZUM THEMA „Küche“

Wie pflege ich meine Küche? Wie warte ich meine Elek­tro­ge­räte? Was ist wichtig für die Küchen­mon­tage? Die Ant­worten auf diese Fragen und wei­tere Tipps rund um das Thema „Küche“ haben wir Ihnen hier zusammen gestellt.

Gern können Sie für wei­tere Infos in unserem kos­ten­losen Küchen­rat­geber stö­bern.

Wie pflege ich meine Arbeits­platten und Möbel­ober­flä­chen?

Die Aus­wahl an Arbeits­flä­chen­ma­te­rial ist breit gefä­chert. Von Edel­stahl, Glas und Granit über Holz, Keramik, Kunst­stoff und Marmor bis hin zu Mosaik, Natur­stein, Schiefer und vielen wei­teren Ober­flä­chen. Die Nut­zungs- und Pfle­ge­ei­gen­schaften sind sehr unter­schied­lich, daher sollten Sie unbe­dingt die Her­stel­ler­an­gaben beachten. Stellen Sie keine heißen Töpfe oder Pfannen direkt auf die Arbeits­platten. Ver­wenden Sie bitte Unter­setzer. Beson­deres Augen­merk gilt den Fugen der Arbeits­plat­ten­ver­bin­dungen an den Stoß­kanten, am Herd, am Spü­len­aus­schnitt und am Wand­ab­schluss­profil: hier sollte sich keine länger andau­ernde Stau­nässe bilden. Bitte trocknen Sie diese Stellen regel­mäßig, sonst könnte es zu Fol­ge­schäden, wie bei­spiel­weise Auf­quellen und/oder Riss­bil­dungen kommen. Fugen und Abdich­tungen sind „War­tungs­fugen“, die je nach Nut­zungs­in­ten­sität erneuert werden sollten.

Auch die Viel­falt an Möbel­ober­flä­chen bezüg­lich Mate­rial, Farben und Qua­lität ist sehr groß. Daher sollte bereits in der Pla­nungs­phase berechnet werden, wie stark die Möbel­teile und die Geräte künftig benutzt und bean­sprucht werden. Schön­heit, Ele­ganz oder die natur­be­las­sene Beschaf­fen­heit etwa von Mas­siv­holz bedeuten nicht gleich­zeitig eine hohe Stra­pa­zier­fä­hig­keit und Lebens­dauer. Ob Kunst­stoff, Echt­holz­fur­nier, Nach­bil­dung oder Mas­siv­holz: Alle Ober­flä­chen ver­än­dern sich im Laufe der Zeit durch Sonne und andere Licht­ein­wir­kung. Auch hier gilt der Grund­satz: Je „natür­li­cher“ die Ober­fläche ist, desto sorg­fäl­tiger müssen Sie damit umgehen. Nach­bil­dungen oder Kunst­stoffe sind in der Regel güns­tiger und häufig auch rei­ni­gungs- und pfle­ge­freund­li­cher.

Wie belastbar ist meine Küche?

Achten Sie unbe­dingt auf die Her­stel­ler­an­gaben zum bestim­mungs­ge­mäßen Gebrauch und zu den maxi­malen Belast­bar­keits­grenzen. Bitte sorgen Sie für die fach­ge­rechte Mon­tage von hän­gend ange­brachten Möbeln und deren aus­rei­chende Wand­be­fes­ti­gung (Fest­mau­er­werk, Auf­lage etc.). Als Faust­regel für die Belast­bar­keit gilt: für Ein­le­ge­böden pro 10 x 10 cm Fläche nicht mehr als 600 Gramm Belas­tung, bei Schub­laden und Aus­zügen nicht mehr als 40 kg Belas­tung je Schub­lade. Bitte diese Höchst­grenzen nicht über­schreiten! Bei brü­chigem Mau­er­werk, Hohl­wänden und Fach­werk­häu­sern gelten nied­ri­gere Werte.

Welche Rei­ni­gungs­mittel darf ich ver­wenden?

Sal­miak, Aceton, Nitro­ver­dün­nung und Back­ofen­spray gefährden Ihre Gesund­heit und die hoch­wer­tige Küchen­ein­rich­tung. Außerdem belasten sie die Umwelt. Ober­flä­chen mit DD-Lack oder Acryl sind in der Regel recht wider­stands­fähig und schützen kurz­fristig auch vor Alkohol oder Was­ser­fle­cken. Werden jedoch län­ger­fristig Tisch­de­cken oder Unter­leger aus bestimmten syn­the­ti­schen Zusam­men­set­zungen ver­wendet, kann es zu unschönen Reak­tionen auf der Ober­fläche kommen. Viel­fach werden des­halb Tisch­de­cken aus Baum­wolle oder Molton emp­fohlen.

Wie warte ich meine Elek­tro­ge­räte | elek­tri­schen Bau­teile?

Bitte beachten Sie für alle elek­tri­schen Geräte und deren Teile die Gebrauchs­an­lei­tungen des Her­stel­lers. Hier sind auch Ihre Garan­tie­an­sprüche fest­ge­halten. Es dürfen nur Ersatz­lampen oder Geräte glei­cher Leis­tung ein­ge­setzt werden, da es andern­falls zu Wärme- oder Hit­ze­stau und somit zu Fol­ge­schäden am Möbel kommen kann. Bitte achten Sie außerdem darauf, dass Lampen etc. kei­nes­falls zuge­stellt oder zuge­hängt werden. Andern­falls drohen Brand­schäden!

Wie tau­sche ich Ersatz- und Ver­schleiß­teile?

Ver­wenden Sie aus­schließ­lich Ori­gi­nal­teile oder vom Her­steller frei­ge­ge­bene Teile. Ver­schleiß­teile wie z. B. Leucht­mittel, Trafos oder Bat­te­rien sind von der Garantie aus­ge­nommen. Im Zwei­fels­fall kon­tak­tieren Sie uns.

Wel­ches Raum­klima ist das beste für meine Küche?

Für Möbel und Gesund­heit ist eine Luft­feuchte von 45% bis 60% ideal. Um dies zu gewähr­leisten, emp­fehlen wir die Instal­la­tion eines Ther­mo­me­ters und eines Hygro­me­ters. Zudem sollte auch in der Küche eine Hei­zung ein­ge­plant werden. Sind die Tem­pe­ra­turen in der Küche zu niedrig, ist die Luft zu feucht und kann Kon­dens­wasser bilden. Bei länger anhal­tender Feuch­tig­keit können leicht Schim­mel­pilz­flä­chen ent­stehen. Extreme Luft­feuch­tig­keits­werte ent­stehen bei­spiels­weise wäh­rend des Kochens und müssen z. B. durch eine Dunst­ab­zugs­haube abge­leitet werden. Der beste Schutz gegen Nässe sind eine gut tem­pe­rierte Küche und regel­mä­ßiges kräf­tiges, kurzes Lüften.

Was ist wichtig für den rei­bungs­losen Küchen­umbau?

Eine Küche muss fach­män­nisch mon­tiert und funk­ti­ons­tüchtig sein. Daher nehmen wir uns gern genü­gend Zeit für die Pla­nung und die Mon­tage Ihrer neuen Traum­küche. Für eine feh­ler­lose und unpro­ble­ma­ti­sche Mon­tage sind prä­zise Maß- und Bedarfs­an­gaben sehr wichtig! Das betrifft vor allen Dingen die Tür‑, Treppen- und Gang­breite ebenso wie den Hin­weis, ob es einen Aufzug gibt und in wel­chem Stock­werk Sie wohnen.

Wich­tige Fragen hierzu: Sind die Steck­dosen und Licht­schalter richtig ver­legt? Hält die Wand das spä­tere Gewicht der Möbel, Hän­ge­schränke, Wand­borde etc. wirk­lich aus? Zu berück­sich­tigen ist auch, dass Böden, Wände und Decken meist nicht völlig eben sind. Dies muss bei der Mon­tage beachtet und ange­passt oder aus­ge­gli­chen werden. Gibt es kurz­fris­tige Ände­rungen in den Räum­lich­keiten, sollten Sie uns dies recht­zeitig mit­teilen. Der Raum und auch der Zugang, in bzw. durch den Küchen­möbel gelie­fert werden, muss begehbar und leer sein. Für Fremd­möbel oder sons­tige von Ihnen zuge­lie­ferte Teile über­nehmen wir keine Garantie oder Gewähr­leis­tung. Lesen Sie vor Inbe­trieb­nahme unbe­dingt die Her­stel­ler­an­gaben für alle Küchen­teile und die elek­tro­ni­schen Geräte. Im Zwei­fels­fall fragen Sie uns, wir helfen Ihnen bei Fragen gern weiter.

Das EBER­HARD-Küchen­studio-Team freut sich auf Sie. Kon­tak­tieren Sie uns! Tel +49 (0)7131 9160–600 oder per Mail an kueche@hn.eberhard.de